[DIY] Närrische Fensterdeko im Kinderzimmer

Hallo Ihr Lieben!

Noch neun Tage dann ist das Städtle komplett in närrischer Hand. Denn am "schmutzige Dunschdig" erobern die Narren das Rathaus. 
Das Städtle ist schon mit vielen bunten Spättle dekoriert und auch bei uns durften bunte Wimpel ans Kinderzimmerfenster.



Mit dem Motivlocher habe ich Kreise ausgestanzt und sie auf einen weißen Faden aufgehängt. Die Wimpel habe ich auf buntes Papier gezeichnet, ausgeschnitten und auch auf einen weißen Faden gefädelt.


Und so hängen sie am Kinderzimmerfenster und sorgen nicht nur bei uns für gute Laune. Denn auch den Nachbarn gefällt die bunte Dekoration und sie freuen sich immer wieder darüber. Draußen flattern die Spättle im Wind und unsere Wimpel flattern in der warmen Heizungsluft. 😉

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Das ist eine lustige Idee! Als unsere Kinder klein waren, haben wir auch immer mit Leidenschaft die Fenster nach Jahreszeiten dekoriert. Aha, "Spättle" heißen die Bändel also bei Euch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette,
    ach wie niedlich und die Deko kannst du auch noch länger hängen lassen!
    Da warst du richtig fleißig beim Auffädeln!
    Eine schöne Karnevalszeit wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    dieses Mal mache ich deine Fensterdeko nach ;-)
    Die Wimpel gefallen mir so gut!
    Eine tolle Idee! Noch sind die Häuser in unserem Fenster, aber eigentlich müsste schon lang etwas anderes her. Da kommt deine Idee gerade recht :-)
    Vielen Dank fürs Teilen!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Die Fensterdeka ist total süß, mehr braucht es gar nicht, um gute Laune zu verbreiten.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. liebe Anette,
    wie süß ist das denn bitte? einfach herrlich.
    Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Nachbarn auch ihre Freude dran haben ;)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  6. Narri, Narro 🎭
    Liebe Grüße in den Schwarzwald, Diana

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!