[DEKO] Friday Flowerday #2/17

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Osterfest mit Euren Liebsten.
Das Wetter war ja nicht so der Hit, aber der April macht eben, was er will. 
So suchten wir in den Regenpausen die Verstecke des Osterhasen, wobei der kleine Mann noch nicht so recht wusste, was er tun soll. Gefunden hat er mit unserer Hilfe jedoch alles und hat sich vor allem über die Spielsachen für den Sandkasten gefreut. Jetzt muss nur noch das Wetter besser und vor allem wärmer werden und die große Buddelei kann beginnen.


Bedanken möchte ich mich bei Euch für Eure Besserungswünsche an den kleinen Mann. 
Das Fieber ging schnell wieder weg und er konnte an Ostern wie gewohnt die Gegend unsicher machen. 😉


Heute zeige ich Euch einen Strauß, den ich zu meinem Geburtstag bekommen habe. In der alten Milchkanne stand er auf dem Küchentisch. 
Und wie Ihr sehen könnt, hat mir der kleine Mann beim Fotografieren Gesellschaft geleistet. Den Mittagsschlaf hatte er schon für beendet erklärt und aber ich hatte noch nicht alle Bilder im Kasten. Tja, so gab es eine Banane und einen Keks als Bestechung und ich konnte weiter fotografieren. 


Diesen Strauß verlinke ich nun bei Holunderbluetchen.


Und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Anette

Frohe Ostern Ihr Lieben!

Hallo Ihr Lieben!

Ach, was freue ich mich auf das Osterfest mit dem kleinen Mann. Auf die großen Augen, die glänzen werden, wenn er sieht, was der Osterhase für ihn versteckt hat. Auf die leckeren Kuchen und die Geburtstagsfeier der Schwiegermutter im besonderen Ambiente.

Doch bis dahin muss der kleine Mann erst einmal wieder fit werden. Denn seit Anfang der Woche plagen ihn die Zähne und dann kam gestern Abend auch noch das Fieber dazu.


So nutze ich schnell seinen Mittagsschlaf und wünsche Euch von Herzen schöne Ostertage mit Euren Liebsten.

Liebe Grüße

Anette

[DEKO] Friday Flowerday #1/17

Hallo Ihr Lieben!

Der Frühling ist nun vollends da und daher ist es wieder Zeit für die Aktion Friday Flowerday. Wie in den letzten Jahren habe ich über die Wintermonate pausiert und starte heute mit einem Frühlingsstrauß, den ich mir letzte Woche zum Geburtstag gekauft hatte.


Eigentlich wollte ich mir nur einen kleinen Strauß gönnen. Aber als ich den gesehen hatte, habe ich mich sofort in ihn verliebt und er musste einfach mit nach Hause.


Erst stand der Strauß im Wohnzimmer auf der großen Fensterbank. Doch die Hyazinthen riechen so stark, dass ich ihn leider auf die Kommode im Flur stellen musste.


Dieser Frühlingsstrauß verlinke ich nun schnell bei Holunderbluetchen.


Ich wünsche Euch ein schönes sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Süße Osterhäschen

Hallo Ihr Lieben!

In den letzten Tagen muss ich immer öfters über mich selbst schmunzeln. 
Vor der Geburt des kleinen Mannes war Ostern für mich ein Familienfest, welches ich gerne feierte, aber nie groß ein Theater um die Dekoration, dem Backen usw. machte. Ich fand und finde es immer noch schön, wenn man als Familie zusammensitzt und sich die leckeren Kuchen schmecken lässt. Und das bitte ohne viel Stress für jeden in der Familie.

Doch seit ein paar Tagen ertappe ich mich immer mehr, wie ich auf einmal über Ostern nachdenke. Ob ich nicht doch noch ein paar Eier ausblasen soll, wohin ich die überschaubare Osterdekoration hinstellen kann und wo denn das Rezept für das Osterlamm geblieben ist?
Wie man sich doch als Mama verändert ...

Und so kam es dann auch, dass ich diese leckeren Osterhäschen gebacken habe und damit die kleine Sammlung an Osterrezepten auf dem Blog erweitern kann.


Süße Osterhäschen
Zutaten für ca. 4 Backbleche

Quark-Öl-Teig
200g Magerquark
50g Milch
1 Ei
100g Sonnenblumenöl
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
400g Mehl
20g Backpulver

Bestreichen und Wälzen
75g geschmolzene Butter
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

1. Alle Zutaten für den Teig von Quark bis zum Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und gut vermischen. Das Salz mit dem Mehl und dem Backpulver dazugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren.

2. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch etwas mit der Hand weiterkneten. Die Arbeitsfläche neu bemehlen und den Teig ausrollen ( etwa 1 knappen Zentimeter). 

3. Den Teig mit den Formen ausstechen und auf die Backbleche legen. Alle Teigstücke mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für ca. 10 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Größe der Formen!

4. Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen. 
Die Häschen aus dem Ofen nehmen und noch einmal mit Butter bestreichen und dann sofort mit der bestrichenen Seite in den Zucker drücken. Auf einen Rost legen und abkühlen.


Für den kleinen Mann habe ich einige Osterhäschen ohne Zucker gemacht, die mir selbst auch am Besten geschmeckt haben. 
Sollte nach einem Tag noch etwas übrig sein, dann kann man die Quarkteilchen für einen Tag noch in eine luftdichte Dose legen. Danach schmecken sie leider nicht mehr so gut, da der Teig relativ schnell austrocknet.


Das Originalrezept stammt von hier.


Ich wünsche Euch eine schöne erste Aprilwoche.

Liebe Grüße

Anette

[12tel Blick] Im März 2017

Hallo Ihr Lieben!

Auch an meinem Standpunkt, für den 12tel Blick, kam der Frühling mittlerweile an. Morgens ist es zwar noch recht frisch, aber gegen den Mittag scheint die Sonne dann doch kräftig vom Himmel herab. 

Mittwoch, 15. März 2017 um 10:56 Uhr / 9°C

Der genaue Standpunkt habe ich dieses Mal leider nicht gefunden. Zu einem standen Mülltonnen auf dem Weg und der kleine Mann war an diesem Morgen doch etwas ungeduldig in seinem Kinderwagen. So musste es schnell gehen und ich konnte mich nicht lange damit aufhalten die richtigen Punkte zu finden. 

Habt Ihr es schon gesehen? Es wurde eine kleine Trauerweide eingepflanzt. Und die große Trauerweide hat ein grünes Kleid bekommen, dass Mitte März, als ich das Bild fotografiert hatte, noch zaghaft daher kam.


Weitere 12tel Blicke gibt es bei Tabea zu sehen. 

Liebe Grüße


Anette